Wichtige Mitteilung des Kongresskomitees - neues Kongressdatum 22. - 24.06.2022

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Sie haben sich angesichts der bislang ungebrochenen „4.Welle“ der Covid-19-Pandemie wahrscheinlich auch schon gefragt, ob eine realistische Chance besteht, den Deutschen Kongress für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Ende März 2022 wie geplant in Präsenz abzuhalten.

Angesichts der völlig unübersichtlichen Situation bei erhöhter Gefährdungslage und drohenden weiteren Verschärfungen der Infektionsschutzmaßnahmen haben sich die Vorstände des DKPM und der DGPM sowie die beiden Kongresspräsident*innen jetzt schweren Herzens dazu entschlossen, den Kongress in den Frühsommer zu verschieben.

Als neuen Termin haben wir den 22. – 24. Juni 2022 ausgewählt.

Mit der Terminverlegung hoffen wir, wieder einen infektionssicheren Präsenz-Kongress mit den gerade für unser Fach so wichtigen persönlichen Begegnungen und fruchtbaren Gesprächen zu ermöglichen. Der Ort bleibt der gleiche, das heißt der Kongress wird wie ursprünglich geplant in der Urania in Berlin stattfinden.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie es ermöglichen können, an dem neuen Termin dabei zu sein, sei es als Wissenschaftler*in, der/die eins der zahlreichen spannenden Abstracts eingereicht hat, und/oder als Kliniker*in, die sich mit dem „Stand der Kunst“ in unserem Gebiet und neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen vertraut machen möchte. Und natürlich einfach, weil es gut tun wird, sich endlich wieder zu treffen und auszutauschen.

Mit herzlichen Grüßen

Franziska Geiser (Kongresspräsidentin)

Christian Albus (Kongresspräsident)

Hans-Christoph Friederich (Vorsitzender der DGPM)

Stephan Herpertz (Vorsitzender des DKPM)

Mediathek

Kongress 2021 verpasst?

Kein Problem!

Anmeldung zum Kongress

Melden Sie sich schon jetzt zum Kongress an und profitieren Sie von der frühen Gebühr!

Newsletter

Bleiben Sie stets auf dem Laufenden und melden Sie sich jetzt für den Kongressnewsletter an!