Erweiterter Horizont

Als ich mich dazu entschieden habe, mich um das Reisekostenstipendium zum Deutschen Psychosomatik-Kongress in Berlin zu bewerben, war mein Vorhaben, mein Wissen über die Adipositasforschung zu vertiefen. Da ich als Medizinstudentin im 8. Fachsemester meine Doktorarbeit in diesem Bereich schreibe, schien mir das ein guter Gedanke. Das gesamte Programm des Kongresses ist voller interessanter Beiträge,…

Details

„Ich werde gefallen“ … aber wieso werde ich kaum genutzt?

Wieso finden Placebo-Effekte in der Medizin bis jetzt so wenig Anwendung? Diese Frage stellte sich mir bereits seit dem Beginn des Medizinstudiums.  Insofern freute ich mich, im heutigen Symposium „Modulation und Akzeptanz von Placebo- und Noceboeffekten“ wissenschaftliche Arbeiten zu diesem Thema kennenzulernen, wovon ich gerne einige zusammenfassend darstellen möchte. Einleitend präsentierte K. Weimer aus Tübingen…

Details

Warum in aller Welt?!?!

Sexueller Missbrauch. Kindesmisshandlung. Alleingelassene Mütter, die in eine Depression stürzen. Kriegsveteranen, die so unvorstellbar schreckliche Dinge sehen mussten, dass sie nicht mehr in ihr eigenes Leben zurückfinden. Was ist das? Was ist das für eine Welt? In was für einer Welt lebe ich, in der es so etwas geben kann, in der sich Menschen so…

Details

Berlin – aufgeschlossen für die Welt

Dienstag, 12.50 Uhr, Köln Hbf. Ich, Medizinstudent im letzten Semester und glücklicher Reisekostenstipendiat, steige in den ICE gen Berlin Hbf. Sechs spannende Tage in Berlin, davon vier auf dem DKPM liegen vor mir. Ich werde Freunde wieder sehen, Hauptstadtluft schnuppern und hoffentlich inspiriert durch spannende Kongressworkshops und -vorlesungen zurück nach Köln reisen. Das liegt wiederum…

Details