Wir bitten Sie Ihren Vortrag auf einem Stick direkt in den Vortragsraum zu bringen und dort auf den Rechner aufzuspielen – in den Vortragsräumen finden Sie dafür einen Ansprechpartner. Bitte finden Sie sich rechtzeitig vor Ihrer Vortragssession im Vortragsraum ein (15 Minuten vorher).

Mediencheck

Der Mediencheck befindet sich im Foyer gegenüber der Registrierung.

Öffnungszeiten:

Mittwoch, 22.03.2017                 08.00 – 17.30 Uhr
Donnerstag, 23.03.2017            08.00 – 19.00 Uhr
Freitag, 24.03.2017                     08.00 – 16.00 Uhr

 

Im Mediencheck haben Sie die Möglichkeit

  • Ihre Präsentation/-en auf dem Vortragslaptop zu überprüfen
  • letzte Änderungen in Ihrer Präsentation vorzunehmen
  • die Unterstützung durch technisches Personal in Anspruch zu nehmen

Bitte übergeben Sie Ihre Präsentation direkt im Vortragsraum auf einem USB-Stick! Vielen Dank

Datei-Format

  • Bitte erstellen Sie Ihre Präsentation in Microsoft PowerPoint 97 – 2010 (*.ppt, *.pptx) oder als PDF-Datei.
  • Es können nur Schriftarten benutzt werden, die in der Standardinstallation von MS-Windows 7 (deutsch) enthalten sind. Unser Vorschlag: Arial oder Tahoma. Wenn Sie andere Schriftarten verwenden möchten, müssen Sie diese in Ihre Präsentation einbetten.
  • Bitte benutzen Sie ein kontrastreiches Layout und eine Mindestschriftgröße von 16 Pkt.
  • Sollten sie Bilder in Ihre Präsentation integrieren, so sind JPG-Bilder zu bevorzugen, GIF, TIF oder BMP-Dateien sind jedoch auch möglich. Bildauflösungen von 72-200 dpi sind vollkommen ausreichend.
  • Sollten Sie Videos einbetten, ist das WMV-Format zu bevorzugen.

© K.I.T. Group GmbH/ Dennis Wartenberg
© K.I.T. Group GmbH/ Dennis Wartenberg
© K.I.T. Group GmbH/ Dennis Wartenberg
© K.I.T. Group GmbH/ Dennis Wartenberg

Details zu den Vortragsarten

State-of-the-art Symposien

  • Dauer Gesamtformat: 90min
  • 3 Vorträge/Session – jeder Vortrag 20-25 Minuten plus 5-10 Minuten Diskussion/Fragen
  • 2 Sitzungs-Vorsitzende

Inhaltlich geht es um die Vorstellung aktueller Empfehlungen zu Diagnostik und Therapie. Das Format gibt einen aktuellen Überblick über das jeweilige Thema. Hier können auch aktuelle Leitlinien mit einfließen. Die Vorstellung nur eigener Studien hingegen sollte in diesem Rahmen nicht erfolgen; dafür stehen andere Formate zur Verfügung (z.B. wissenschaftliche Symposien).
Aufgabe der Sitzungs-Vorsitzenden ist es auf die Einhaltung der vorgesehenen Zeiten zu achten. Zudem moderieren sie die Diskussion/Fragen.
Es erfolgt eine Evaluation dieses Formates.

Wissenschaftliche Symposien

  • Dauer Gesamtformat: 90 Minuten
  • In der Regel 4 bis 5 Vorträge/Session – jeder Vortrag je nach Gesamtanzahl an Vorträgen ca. 15-25 Minuten plus Zeit für Diskussion/Fragen
  • 2 Sitzungs-Vorsitzende

Inhaltlich geht es um die Vorstellung aktueller Ergebnisse und Studien aus allen Gebieten der Psychosomatischen Medizin und Psychotherapie. Bitte achten Sie als Vortragende/r bei der Erstellung Ihrer Vorträge darauf, dass bis zum Start des sich anschließenden Vortrags ausreichend Zeit bleibt für Fragen und/oder Diskussion. Aufgabe der Sitzungs-Vorsitzenden ist es auf die Einhaltung der vorgesehenen Zeiten zu achten. Zudem moderieren sie die Diskussion/Fragen. Es erfolgt eine Evaluation dieses Formates.

Postersitzungen

  • Dauer Gesamtformat: 60 Minuten

Präsentierende stellen in einem Kurzvortrag die zentralen Inhalte des Posters vor. Es stehen zwischen 7 und 12 Minuten pro Präsentation/Diskussion zur Verfügung (abhängig von der Anzahl an Beiträgen in der Postersession). Der Vorsitzende der Posterführung achtet auf Struktur und Einhaltung der Zeit. Außerdem stellt er die Präsentierenden kurz vor und moderiert die Diskussion.

Satellitensymposien

  • Dauer Gesamtformat: 90 Minuten

Die Verantwortung der inhaltlichen Gestaltung unterliegt der jeweils zuständigen Fachgesellschaft.

Mini-Talks

Mini-Talks werden in inhaltlich zusammengehörigen Serien in größeren Vortragsräumen präsentiert. Mini Talks sollen eine wissenschaftliche Untersuchung in 5 Minuten darlegen und eine klare Take-Home-Message beinhalten. Sie dienen dazu, dass sich die Zuhörerschaft schnell einen Überblick über aktuelle Forschungsergebnisse zu einem Thema machen kann.

© K.I.T. Group GmbH/ Dennis Wartenberg
© K.I.T. Group GmbH/ Dennis Wartenberg
© K.I.T. Group GmbH/ Dennis Wartenberg
© K.I.T. Group GmbH/ Dennis Wartenberg
© K.I.T. Group GmbH/ Dennis Wartenberg
© K.I.T. Group GmbH/ Dennis Wartenberg
© K.I.T. Group GmbH/ Dennis Wartenberg
© K.I.T. Group GmbH/ Dennis Wartenberg