Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

 

im Namen des Vorstandes des DKPM begrüße ich Sie ganz herzlich zu unserem nun wieder in Berlin stattfindenden Deutschen Kongress für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie!

Prof. Bernd Löwe ist es mit seinem Hamburger Team gelungen, unter dem diesjährigen Kongressmotto „Psyche – Soma. Mensch – System.“, ein spannendes und reichhaltiges Programm zusammenzustellen. Dieses reicht vom „Nicht-Messbaren in der Psychosomatik“ (G. Maio, Freiburg) bis hin zur Ascona-Lecture mit Hinweisen, was die Psychosomatik von den Grundlagenwissenschaften und von Tiermodellen lernen kann (H. Monyer, Heidelberg). Besonders gespannt freuen wir uns auf den Beitrag des Bundesministers für Gesundheit, Hermann Gröhe, der sicher auch die aktuellen Fragen der „Systemebene“ von Gesundheit, in seinem Grußwort adressieren wird.

S. Zipfel

Gerade in teils als  „postfaktisch“ beschriebenen Zeiten ist die Psychosomatische Medizin und Psychotherapie aufgerufen der gesellschaftlichen Dimension von Gesundheit und Krankheit im Spannungsfeld von Individuum („Mensch“) und Gesellschaft („System“) eine differenzierte und vermittelnde Stimme zu geben. Daher stellen wir uns als Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten auch auf diesem Kongress mit einer Reihe von Beiträgen z.B. den Fragen, wie vielfach durch Krieg und Flucht traumatisierte Menschen bestmöglich versorgt und in unsere Gesellschaft integriert werden können.

Neben den vielfältigen Beiträgen nationaler und internationaler Experten zu Kernthemen unseres Fachgebietes können wir uns auch auf eine Weiterentwicklung unseres weltweit größten Kongresses für Psychosomatik freuen, wie etwa den „Mini Talks“ als innovative und neue Präsentationsformate. Diese neuen Formate bieten insbesondere unserem wissenschaftlichen Nachwuchs weitere Optionen ihre aktuellen Forschungsergebnisse interessierten Kolleginnen und Kollegen zu präsentieren.

Für die sehr gelungene Gestaltung des diesjährigen Kongresses danke ich auch im Namen des Vorstandes und aller Mitglieder des DKPM sehr herzlich Prof. Bernd Löwe und seinem  Hamburger Team, die dieses höchst attraktive und vielfältige Programm zusammengestellt haben!

So freue ich mich sehr mit Ihnen auf einen lebendigen und inhaltsvollen Kongress, mit anregenden Begegnungen und Diskussionen.

Für das Deutsche Kollegium für Psychosomatische Medizin

Unterschrift Zipfel

Prof. Dr. Stephan Zipfel
Vorsitzender DKPM